Technisches Sicherheitsmanagement

Kernaufgabe des Technischen Sicherheitsmanagements ist die Unterstützung des eigenverantwortlichen Handelns des Unternehmens und die gleichzeitige Kompetenzstärkung der technischen Selbstverwaltung der öffentlichen Gasversorgung. Exakt zugeschnitten auf die notwendigen Bedürfnisse der Versorgungsunternehmen hat der DVGW Anforderungen an Qualifikation und Organisation der technischen Bereiche formuliert und sie in den DVGW-Arbeitsblättern G 1000, G 1010 und W 1000 als anerkannte Regeln der Technik veröffentlicht. Unterstützt durch aufeinander abgestimmte Leitfäden sind diese Arbeitsblätter eine ausgezeichnete Basis zur Gewährleistung einer rechtssicheren Aufbau- und Ablauforganisation der Unternehmen.

Abgerundet und in die Praxis umgesetzt werden die Technischen Rahmenbedingungen durch die Einführung des überbetrieblichen Technischen Sicherheitsmanagements des DVGW. Nach einem Kontaktgespräch mit interessierten Unternehmen erfolgt in aller Regel auf Grundlage der ausgefüllten und vorbereiteten Leifäden ein Überprüfungsgespräch mit unabhängigen und kompetenten TSM-Experten.

Erdgas Kempten-Oberallgäu Netz GmbH als hundertprozentige Tochtergesellschaft der schwaben netz gmbh hat das Überprüfungsverfahren durchlaufen und konnte die Umsetzung der zu beachtenden Technischen Regeln nachweisen. Dies wurde seitens des DVGW mit der Überreichung des TSM-Zertifikates bestätigt und belohnt.

Hier finden Sie das aktuell gültige TSM-Zertifikat der Erdgas Kempten-Oberallgäu Netz GmbH.

 

TSM-Zertifizierung